Die Welt dreht sich auf den Kopf - Roadsense Training 2015

Auch in diesem Jahr nahmen unsere drei 8. Klassen und die 9c Anfang September an dem Roadsensetraining der Mercedes-Benz DriveAcademy teil, in welchem auf lockere, dennoch ernste Weise Wissen an die Schüler vermittelt wird. In dem Training sollen sie lernen, wie man die Sicherheit auf den Straßen als Beifahrer verbessern kann. Durch Gespräche über Alkoholkonsum des Fahrers oder Handygespräche während des Fahrens, aber auch durch das Nachstellen von Gefahrensituationen, wie beispielsweise einer Vollbremsung bei 50km/h, sollen die Schüler lernen mit  solchen Gefahrensituationen umzugehen. Das Training soll ihnen helfen, sich ihrer Stärken und Schwächen bewusst zu werden und den Fahrer oder die Fahrerin eines Auto ggf zu bitten sich an Sicherheitsregeln zu halten. Darüber hinaus durften die Schüler im Beisein eines Fahrlehrers, auch mal selber an das Lenkrad. Zum Beispiel, um eine wie besagte Vollbremsung größerer Geschwindigkeit auszuführen. Dabei lagen Stoffbälle auf der Rückbank des Autos, um ihnen zu zeigen, wieviel Kraft ein Stoffball aufbringen kann, sobald dieser sich mit 50km/h fortbewegt. Einen ähnlichen Versuch gab es im Sicherheitsparcours ohne Auto. Ein Teamleiter legte zuerst ein 100-Gramm - Handy auf eine Waage, die dann ausrechnete, dass sich dessen Gewicht bei einem Aufprall mit 80km/h praktisch auf 4kg erhöhen würde. Ein Schüler mit 50kg Körpergewicht wagte anschließend auch den Versuch. Das Ergebnis: erstaunliche 4 Tonnen würden -ohne Gurt- durch das Auto "fliegen"! Für einige freiwillige Mädchen und Jungen, war es jedoch der Höhepunkt, sich per Maschine in einem Auto sitzend auf den Kopf drehen zu lassen (Bilder dazu sind vorhanden), um sich in dieser Lage sicher aus dem Gurt zu befreien. Sie lernten, was man in einem solchen Fall zu beachten hat, damit man alles unversehrt übersteht. Laut den Schülern, ein halber Tag, welcher es in sich hat und der sich lohnt.

Wie auch auf den Bildern zu erkennen, ein Tag bestehend aus lehrreichen Informationen und einer für die Schüler angenehmen Stimmung, welcher sicher noch etwas in den Köpfen der Schüler verweilen wird.

Bericht von Yasin Y.

 Hier Bilder vom Training der 8a und 8c

und hier folgen bald Bilder der 8b und 9c

 

Impressum Die Homepage ist optimiert für die aktuellen Versionen von Firefox und Chrome