Abschlussfahrt der 10b zum Veluwemeer

 
 
Montag, 01.09.2014
Am Montag den 01.08 trafen wir uns mit unseren Lehrerinnen Jessica Strotkamp und Christina Renner um 9.45 Uhr vor der Schule.Voller Vorfreude warteten wir alle auf den Bus. Als wir die Koffer eingepackt hatten und  alle einen Platz gefunden hatten, erwartete uns eine zweistündige Fahrt ins Aqua Camp ans Veluwemeer.
Als wir unserer Ziel errreicht hatten, erwartete uns schon unser Campleiter mit den Schlüsseln für unsere Bungalows. Nachdem wir uns eingerichtet hatten, ging es direkt los zum Strand. Dort begann unser Schnuppersurfkurs. Nach der Surfstunde hatten wir etwas Zeit zum entspannen und kochen. Abends schauten wiir uns noch alle gemeinsam das Camp an.
 
Dienstag, 02.09.2014
Nach dem Frühstück haben wir die für den heutigen Tag geplante Fahrradtour angetreten.
Unser Ziel war ein kleines Nachbarörtchen, das wir nach einer ca. 20minütigen Tour durch die schöne Landschaft erreicht hatten.
Unser Aufenthalt in dem recht beschaulichen Örtchen mit zahlreichen Lädchen, Restaurants und einem kleinen Markt betrug ca 1,5 Stunden.
Diese Zeit nutzten wir zur Ortserkundung und zum Tätigen kleinerer Einkäufe. 
Anschließend haben wir den Rückweg zum Bungalowpark angetreten.
Dort angekommen hatten wir etwas Zeit zur freien Verfügung.
Mit gepackten Badesachen machten wir uns dann mit den Rädern auf den Weg zu einem nahegelegenen Sandstand, wo wir die Möglichkeit hatten, Kanu zu fahren, Volleyball zu spielen oder einfach die Sonne zu genießen.
Nachdem wir am Abend wieder in unseren Bungalows angekommen waren, aßen wir zu Abend und verbrachten diesen gemeinsam.
 
 
Mittwoch, 03.09.2014
Der Mittwoch hatten wir zur freien Verfügung.
Es war herrliches Wetter und wir hatten die Möglichkeit, Fußball, Tennis, Baketball sowie Golf auf den campeigenen Plätzen zu spielen, im Pool zu schwimmen oder auf der Terasse zu entspannen.
Am Abend trafen wir uns am ca. 100 m entfernten Stand um Hamburger zu grillen und ließen den Abend gemütlich ausklingen.
 
Donnerstag, 04.09.2014
Amsterdam-Tour:
Am Donnerstag Morgen standen wir um 7 Uhr Morgens auf um zu frühstücken und uns fertig zu machen da der Bus nach Amsterdamb ereits 9 Uhr abfahren sollte. Wir fuhren eineinhalb Stunden und haben auf dem Weg noch drei andere Gruppen abgeholt. 
In Amsterdam angekommen, hatten wir dreieinhalb Stunden Zeit um die Stadt zu erkunden und zu shoppen, das Hardrockcafe zu besuchen oder ins Wachsmuseum zu gehen. 
Als die Zeit um war, haben wir noch eine Grachtentour gemacht und danach hatten wir nochmals eine Stunde Zeit für beliebige Unternehmungen in Kleingruppen. Als wir um 17.30 wieder in den Bus, der uns zurück zum Camp brachte eingestiegen waren, sind die meisten von uns vor Erschöpfung eingeschlafen. Im großen und ganzen war es ein sehr gelungener Tag.
 
 
Freitag, 05.09.2014
Am Freitag wurden nur noch die Koffer gepackt und die Bungalows aufgeräumt. Nach 2 Stunden Fahrt waren wir dann wieder zu Hause.


 

Impressum Die Homepage ist optimiert für die aktuellen Versionen von Firefox und Chrome